Gastländer

Orte – Transnationale Partner

Bei der Durchführung der Auslandsaufenthalte arbeiten wir mit europäischen Partnerorganisationen zusammen. Sie bereiten den Aufenthalt vor Ort vor (Organisation der Unterkünfte und des Praktikumsangebotes etc.) und stehen währenddessen mit Rat und Tat zur Seite.  

FRANKREICH – „Eurocircle“ in Marseille

„Eurocircle“ wurde 1992 als eine europäische Konföderation unabhängiger Projektträger aus dem Sozial-, Bildungs- und Beschäftigungsbereich gegründet. „Eurocircle“ realisiert heute transnationale Projekte aller Art und ist insbesondere im Bereich der internationalen Jugendmobilität und der Entwicklung der europäischen Zivilgesellschaft aktiv. Die Organisation „Eurocircle“ fühlt sich in all seinen Tätigkeiten den Werten der Internationalen Solidarität, der Nachhaltigen Entwicklung und der Antidiskriminierung verpflichtet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Begriff Europa mit Leben zu füllen, sowie zu Toleranz, Chancengleichheit und interkulturellem Dialog beizutragen. In Marseille teilen sich Teilnehmenden zentrale Wohngemeinschaften, in den jede/jeder ein eigenes Schlafzimmer hat. Geteilt wird auch der großen Atelierraum, in dem die künstlerisch-kreative Arbeit unter Anleitungen von einem/einer professionellen Künstler/in stattfindet. Im Anschluss zu diesen vier ersten Wochen und der offiziellen Endpräsentation der Ergebnisse gehen alle Teilnehmende in die Praktikumseinrichtungen, die im Vorfeld zusammen mit den KollegInnen von Eurocircle organisiert wurden (Beispiele: Galerien, Secondhand Laden, Tierheime, etc.)

Internetseite: www.eurocircle.info

eurocircle marseille  

SCHWEDEN – „Coordi – Nation“ in Högsby

Die Organisation „Coordi-Nation“ bietet benachteiligten jungen Erwachsenen die Möglichkeit Mobilitätserfahrungen zur Verbesserung beruflicher Entwicklungschancen in Europa zu sammeln. „Coordi-Nation“ nutzt hierfür Erfahrungen auf den Gebieten Methodik, Didaktik, Projektmanagement, Führung und Vernetzung. Im Rahmen nationaler und transnationaler Projekte wirkt „Coordi-Nation“ an der Planung, Organisation und Auswertung der Projektaktivitäten mit, unterstützt das Projektmanagement und stellt die Verbreitung der Ergebnisse sicher. In Högsby liegt der Schwerpunkt bei den Medien und digitalen Künsten. Die Teilnehmenden verbringen zusammen die vier ersten Wochen in einem Studio eines regionalen Internet Fernsehsender und nähern sich an die verschiedene Berufe dieser spannenden Branchen. Im Anschluss macht jede/r beteiligte/r Jugendliche/r noch ein vier wöchiges Praktikum in dem Bereich ihrer/seiner Wahl. In Schweden wohnen die Teilnehmenden auf dem Gelände der Volkshochschule in Oskarshamn (Hafenstadt in der Nähe von Högsby). Sie teilen sich eine ganze Etage, haben eigene Schlafzimmer, teilen sich aber eine gemeinsame Küche und den Zugang zu der Turnhalle oder der Bibliothek.

Internetseite: www.coordi-nation.com

   

SPANIEN –  „AKTIV“ /„Clase Barcelona Language School“ in Barcelona

Im Jahre 2003 wurde die Sprachschule „AKTIV“ mit ihrem Hauptsitz in München gegründet. Sie unterhält deutschlandweit mehrere Filialen und 2012 kam schließlich der erste europäische Ableger in Spanien hinzu. Emre Koçak und Clare Billig gründeten in Barcelona die Sprachschule “Clase Barcelona Language School”. Die CBLS ist eine Sprachenschule, die ihren Schwerpunkt nicht nur auf den Sprachunterricht in Kursen, sondern auch auf langjährige Erfahrungen in Sozial-, Jugend- und Erwachsenenarbeit setzt. Diese langjährigen Erfahrungen ermöglichen es, Hilfestellungen geben zu können und um die erworbenen Sprachkenntnisse in einem adäquaten Rahmen nutzen zu können. In Barcelona teilen sich die Teilnehmenden vierer oder fünfer sehr zentrale Wohngemeinschaften. Das Atelier in dem sie die ersten 4 Aufenthaltswochen verbringen, liegt in dem sehr beliebten Gewerbeviertel; da treten die Teilnehmer im direkten Kontakt mit der lokalen Kunstszene. Im Anschluss gehen alle in das Praktikum seiner/ihrer Wahl.

Internetseite: www.barcelona-sprachschule.de


 

Comments are closed.